Ferienhaus Pyrenäen

Alle Häuser in den Pyrenäen
Anmelden

Ein Ferienhaus in den Pyrenäen – Urlaub inmitten einzigartiger Naturlandschaft

Der Gebirgszug der Pyrenäen ist die Grenze zwischen Spanien und Frankreich und erstreckt sich vom Atlantik bis zum Mittelmeer. Auf spanischer Seite befinden sich die Regionen Navarra, Aragonien und Katalonien und auf französischer Seite berühren die Pyrenäen die Regionen Aquitanien, Midi-Pyrenées und Languedoc-Roussillon.
Nicht nur die beiden Länder Spanien und Frankreich grenzen an die Pyrenäen, mitten in den Bergen liegt auch der Kleinstaat Andorra. Suchen Sie ein Ferienhaus in den Pyrenäen, können Sie daher gleich aus drei Staaten auswählen, von der jeder Einzelne reich an verschiedenen Natur- und Kulturschätzen ist. Zudem bietet die abwechslungsreiche Landschaft mit der traumhaften Berglandschaft im Hintergrund, zahlreiche Möglichkeiten sich sportlich zu betätigen.

Rendezvous mit den Bergen

Mittlerweile stehen große Areale der Pyrenäen unter Naturschutz, denn in einigen Regionen hat sich eine einzigartige Flora und Fauna angesiedelt. Hinzu kommt noch ein Landschaftsbild, das seinesgleichen sucht wie im Nationalpark Ordesa y Monte Perdido. Der auf der spanischen Seite gelegene Teil der Pyrenäen, ist nicht nur Lebensraum für nahezu ausgestorbene Arten wie den Braunbär, er besitzt auch tiefe Schluchten, deren Felsformationen an den Grand Canyon erinnern. Obwohl die Berglandschaft an sich selbst bereits eine Sehenswürdigkeit ist, gibt es auch unter Tage einiges zu entdecken wie beispielsweise die Grotte de Médous. Das Höhlensystem, das sich über einen Kilometer erstreckt, ist reich an Formationen, die durch das Wasser geprägt wurden und dessen Highlight eine rund 250 Meter lange Bootsfahrt im unterirdischen Wasserlauf der Höhle ist.
Da unsere Gäste bewusst die Einsamkeit und Ruhe in den Bergen suchen, werden Sie auf der Suche nach einer Ferienwohnung in den Pyrenäen nur wenige große Städte mit bekannten Namen finden. Ein Ort, den jedoch viele kennen, ist die französische Stadt Lourdes. Die Stadt ist vornehmlich als Wallfahrtsort bekannt, da nahe der Grotte Massabielle die Jungfrau Maria erschienen sein soll. Die dort befindliche Quelle gilt als heilig und soll heilende Kräfte haben. Neben der Heilquelle ist auch die Stadt selbst sehenswert und ein wichtiger Anlaufpunkt für Gäste, die einen Aufenthalt in einem Ferienhaus in den Pyrenäen planen. Der Ort dient vielen als Ausgangspunkt um die Pyrenäen zu erkunden - darunter auch zahlreichen Forschern, deren Arbeit sich mit der grenzübergreifenden Gebirgskette beschäftigt. In einem eigenen Museum, dem Musée pyrénéen de Lourdes, erfahren Besucher interessante Fakten über dieses Gebirge. Einen dortigen Besuch im Museum, besonders wenn Sie auf der französischen Bergseite in einer Ferienwohnung in den Pyrenäen wohnen, sollten Sie sich daher nicht entgehen lassen.

Musik und Kultur mit alpinem Panorama

Gefeiert wird entlang der Pyrenäen in allen angrenzenden Ländern der Gebirgskette gerne und viel. Beeinflusst sind die Veranstaltungen von der lokalen Kultur wie dem baskischen oder katalanischen Kulturkreis. Aber auch Veranstaltungen mit internationalen Gästen, wie das internationale Jazz-Fest in Andorra, sind häufig anzutreffen. Größen des Genres wie Miles Davis oder B. B. King traten anlässlich der Veranstaltung auf, weshalb das Fest jedes Jahr zahlreiche Gäste aus dem In- und Ausland anlockt. Sie wollten während Ihres Aufenthalts in einem Ferienhaus in den Pyrenäen schon immer einen Turm aus Menschen sehen? In diesem Fall sollten Sie sich das Fires de Sant Narcís in Girona, das nicht unweit der Mittelmeerküste liegt, nicht entgehen lassen. Der Turm aus Menschen ist nur eines der Highlights dieses Stadtfestes, denn neben einer großen Messe mit vielen Ausstellern gibt es noch einen Feuerlauf, Umzüge und natürlich Musik sowie eine große Auswahl an gutem Essen. Obwohl Toulouse schon an den Ausläufern der Gebirgskette liegt, sollten Sie die eine oder andere Veranstaltung in der Stadt während Ihrer Zeit in einer Ferienwohnung in den Pyrenäen besuchen. Dazu gehört beispielsweise das internationale Feuerwerksfestival, bei dem Pyrotechniker in einer spektakulären Show ihr Können unter Beweis stellen.

Aktivurlaub in den Pyrenäen

Natürlich bietet sich die Bergwelt auch für sportliche Aktivitäten an und viele unserer Gäste mieten alleine deswegen ein Ferienhaus in den Pyrenäen, das etwas höher gelegen ist. Dadurch ist es der ideale Ausgangspunkt, um die Gipfel auf unterschiedliche Weise zu erobern. Zahlreiche Wanderwege führen durch die Gebirgskette, die durch die Kürzel  „GR“ auf den Langstrecken und „PR“ auf den Kurzstrecken gekennzeichnet sind, was die Routenauswahl vereinfacht. Wollen Sie während Ihres Aufenthalts in einer Ferienwohnung in den Pyrenäen die Bergwelt auf eine etwas ungewöhnlichere Art erleben? Wie wäre es mit einer Erkundungstour hoch auf die Berge zu Pferd? Im Rahmen von organisierten Ausritten können die Besucher gemeinsam mit ihren trittsicheren Begleitern versteckte Winkel in den Bergen entdecken und das sogar auf sehr umweltschonende Weise. Die schroffen Felsen und reißenden Flüsse locken zudem zahlreiche Extremsportler an. Indem sie im Rahmen von Klettertouren die Gipfel erklimmen oder beim Rafting die Bergwelt aus einer neuen Perspektive erleben, stellen sie nicht nur ihren Mut sondern auch ihre Geschicklichkeit unter Beweis. Eine andere Perspektive haben auch jene, die von den Gipfeln mit einem Paragleiter oder Drachenflieger starten. Die Thermik bietet ausgezeichnete Bedingungen für diese Sportarten an. Zahlreiche Schulen, in denen Sie vor Ort auch Kurse während Ihres Aufenthalts besuchen können, geben Anfänger die Möglichkeit diese Sportart zu erlernen. Ein echter Geheimtipp sind die Pyrenäen noch für Angler, denn in dem klaren Gebirgswasser tummeln sich zahlreiche Fischarten und außerhalb des Nationalparks ist das Angeln auch für Gäste erlaubt.

Alle Häuser in den Pyrenäen