+31 885016722
Bel om te boeken
Help
Anmelden / Registrieren

Mit dem Hund in den Urlaub nach Italien

in der Umgebung
Datum hinzufügen
2 Gäste, 0 Haustiere
Home
 
 
 
 


 
 
 
 
 
 
 


 
 
 
 
 
 
 


 
 
 
 
 
 
 


 
 
 
 
 
 
 


 
 
 
 
 
 
 


 
 
 
 
 
 
 


 
 
 
 
 
 
 


 
 
 
 
 
 
 


 
 
 
 
 
 
 


 
 
 
 
 
 
 


 
 
 
 


 
 
 
 


 
 
 
 


Ab in den Urlaub mit Hund nach Italien

Es gibt nichts Schöneres als in den wohlverdienten Urlaub, zusammen mit deinem treuen Begleiter, dem Hund. Italien ist seit jeher sehr beliebt bei deutschen Urlaubern, viele sonnenhungrige Touristen aus ganz Europa bereisen jedes Jahr das Land am adriatischen Meer, von den Inseln Sardinien, Elba oder Sizilien ganz zu schweigen. Die Tourismusbranche in Italien ist im Vergleich zu anderen europäischen Urlaubsländern am Mittelmeer eine gut geölte Maschine - die vorhandene Infrastruktur in den einzelnen Regionen sehr beeindruckend. Dies ist betreffend Urlaubsaktivitäten mit dem Hund nicht anders. Hunde sind an sehr vielen Orten gerne gesehen und willkommen. Die Tiere leiden aber manchmal unter der Hitze und haben je nach Ort keine Auslaufmöglichkeiten.

Mit dem Hund an die Adria

Italiener lieben Hunde - die Tiere sind das beliebteste Haustier. Italien ist auch in den Top10 der weltweit hundefreundlichsten Länder. Platz 1 gehört der Schweiz, Deutschland ist stolzer Zweiter.
Wenn man gegen Abend, wenn die Sonne nicht mehr so hoch steht, auf eine Piazza geht, sieht man viele Italiener mit ihren Hunden rumsitzen oder Gassi gehen. 

Mittlerweile kennt das Land auch eine stattliche Anzahl an Hundestränden. Eine kleine Auswahl der besten Hundestrände Italiens gibt es hier:

  • Dog no problem (Bagno 81), Rimini
  • Fido Beach, Gardasee.
  • Bagno Marechiaro, Viareggio (Toskana)
  • Bau Bau Village, Savona (Ligurien)
  • La Spiaggia di Pluto, Bibione (Venetien)
  • Bau Bau Beach, Lido di Jesolo (Venetien)
  • Dog Beach San Vincenzo, Toskana.
  • Spiaggia di Porto Quadro, Sardinien
Ferienhaus mit Hund auf Sardinien

Verhalten im Urlaub mit Hund

Diese Erfahrung haben wir im Urlaub alle schon gemacht - man genießt die wohlverdiente Ruhe, und wird von der Musik der Leute nebenan gestört. Noch schlimmer für viele Urlauber ist, wenn jemand einem die Lieblings-Sonnenliege am Pool vor der Nase wegschnappt...geht gar nicht!

Unsere Verhaltenstips, damit Du den Urlaub mit dem Hund in Italien problemlos genießen kannst:

  • Trag Sorge zum Mobiliar und nutze die Dinge, wie Du es von Freunden bei Dir zuhause erwarten würdest  
  • Nimm Rücksicht auf Nicht-Hundehalter - manche Leute haben Angst vor den Tieren
  • Nimm Kotbeutel mit nach Italien - dein Hund macht nur "saubere Geschäfte"
  • Tier-Haftpflichtversicherung - eine tierisch gute Sache! Es kann immer was passieren. 

Falls Du mit mehreren Hunden (bis 5 Tiere) unterwegs bist, sind freistehende Unterkünfte auf dem Land von Vorteil. 

Unterkünfte bis 5 Tiere Italien

Ferienhaus vs. Camping vs. Villa

Anforderungen an eine tierfreundliche Ferienunterkunft sind so verschieden wie die Hunde und der Urlaubsort selbst. Ferienwohnungen in grösseren Touristenorten sind ideal, wenn Du mittendrin sein willst. Unterkünfte mit Hund in Italien findest Du verschiedene Typen - zum Beispiel eine hundefreundliche Villa direkt am Meer. Andere befinden sich weiter im Landesinnern oder in den Bergen. Besonders "Pfoten"-kompatibel ist ein freistehendes Ferienhaus, komplett mit eingezäumten Garten für die Haltung von bis zu 5 Hunden. Nicht zu vergessen sind Ferienparks und Camping-Plätze an der Küste Italiens. Eine tierisch grosse Auswahl für Dich und deinen Hund.

Ferienparks Italien mit Hund

Einreisebestimmungen Italien

Wenn Du mit dem Hund unterwegs nach Italien bist, mußt Du sicherstellen, dass nicht nur die Vorschriften Italiens eingehalten werden, sondern auch jene der Durchreiseländer. 

EU-weit gilt:

  • Micro-Chip oder Tätowierung bei älteren Tieren
  • Impfnachweis Tollwutimpfung
  • Maximal 5 Tiere dürfen einreisen
  • Welpen müssen mindestens als 15 Wochen alt sein

In Italien gilt zudem:
Jegliche Gesundheitsdokumente müssen in italienischer Sprache vorhanden sein.
Wichtig dass Leine und Maulkorb mit dabei sind - an vielen Stränden und in den Städten gilt Leinenpflicht. Informiere Dich am besten vor Ort.

Viele Regionen in Italien haben ein Problem mit Straßenhunden - viele Tiere sind gesundheitlich angeschlagen und teilweise auch mit Tollwut infiziert - deshalb den eigenen Hund an der kurzen Leine halten.

Ferienhäuser mit Hund in Italien

FAQs zu einer Reise nach Italien mit Hund

Sind Hunde an Italiens Stränden erlaubt?

Generell gilt ein Hundeverbot an italienischen Stränden. Allerdings gibt es mittlerweile viele Hunde-Strände, am Meer und an Seen, wie beispielsweise dem Gardasee, an denen euer Vierbeiner erlaubt ist. Informiert euch also vorher ausreichend.

Was muss ich beachten, wenn ich mit Hund nach Italien reise?

Beachtet vor eurer Reise nach Italien, dass euer Hund eine Mikrochip-Kennzeichnung, eine aktuelle Tollwutimpfung und einen Heimtierausweis benötigt.

Wann sollte ich mit meinem Hund einen Urlaub nach Italien planen?

Am besten besucht ihr Italien in der Nebensaison, damit ihr und euer Hund mehr Möglichkeiten habt, euch frei zu bewegen. Manche Strandverbote für den Hund gelten zur Nebensaison nicht.

Referenzen

40 Jahre Erfahrung
Belvilla ist Ihr anerkannter Spezialist für Ferienhäuser!
Durchschnittliche Bewertung von 4+
Wir wurden mehrfach ausgezeichnet und haben großartige Bewertungen von unseren Gästen erhalten
Über 40.000 Ferienhäuser in Europa
Wir bieten Ihnen die schönsten und einzigartigsten Ferienhäuser
10+ Millionen Gäste empfangen
Ein unvergessliches Erlebnis - das bieten wir unseren Gästen
Treten Sie unserem Netzwerk bei und bauen Sie Ihr Geschäft mit uns aus!