Ihr Ferienhaus in Polen

Alle Reiseziele in Polen

Alle Häuser in Polen
Lassen Sie sich inspirieren!
Mit Haustieren
8 Ferienhäuser
Mit Baby
7 Ferienhäuser
Im Ferienpark
2 Ferienhäuser
Mit Sauna
2 Ferienhäuser
In den Bergen
1 Ferienhaus
Anmelden

Mit einem Ferienhaus in Polen Städte, Berge und das Meer entdecken

Ein Belvilla Ferienhaus in Polen bietet viele Möglichkeiten: Die Ostseeküste im Norden eignet sich mit den weißen Sandstränden hervorragend für einen schönen Badeurlaub mit der ganzen Familie. Ebenfalls sehr beliebt ist die Masurische Seenplatte im Nordosten, die über 2600 Seen umfasst und landschaftlich stark der Mecklenburgischen Seenplatte ähnelt. Besonders Aktivurlauber freuen sich hier über die vielfältigen Wassersportmöglichkeiten auf den mit Kanälen untereinander verbundenen Seen, darunter Kajak- und Kanutouren. Aber auch Naturfreunde fühlen sich mit einem Ferienhaus in Polen am See in den Masuren wohl, denn knapp die Hälfte steht unter Naturschutz, darunter auch ein besonderes UNESCO-Biosphärenreservat. Die Provinz Pommer ist vor allem für die schöne Ostseeküste und die Stadt Danzig bekannt. Dort können Sie im Ostseebad Sopot das Wetter genießen oder Sie besuchen die zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Stadt Danzig, darunter das Grüne Tor, die Marienkapelle und der Krantor. Im (mittleren) Westen liegt die die Provinz Großpolen, deren Landschaft noch sehr naturbelassen ist. Hier steht Ihr Ferienhaus in Polen am See und umgeben von malerischen Flüssen, die von Wäldern und flach abfallenden Feldern eingerahmt werden. Allerdings gibt es hier auch viele alte Burgen, Schlösser und Herrenhäuser, die sich harmonisch in die Umgebung einpassen und grandiose Ausflugsziele abgeben. Darüber hinaus ist Polen von Deutschland aus sehr leicht zu erreichen, besitzt eine tolle Landesküche und ist als Urlaubsziel vergleichsweise billig.

Ein Ferienhaus in Polen – optimal zum Wandern

Der Süden von Polen grenzt an Tschechien und die Slowakei und ist durch verschiedene Mittelgebirge geprägt, darunter die zwei großen Bergketten der Karpaten und Sudeten. Diese beiden bekannten Bergketten bestehen wiederrum aus kleineren Gebirgen, darunter die Beskiden, die Pieninen (Karpaten) und das Riesengebirge (Sudeten). Das Riesengebirge reicht übrigens bis nach Tschechien und ist dort eine der beliebtesten Touristenregionen. Im Sommer locken die naturbelassenen Wälder und idyllischen Flusstäler Naturfreunde und Wanderer an, während im Winter das Riesengebirge ein beliebtes Skigebiet ist.

Ein Ferienhaus in Polen am See eignet sich besonders gut für Aktivurlauber und passionierte Wanderer. Im ganzen Land gibt es ein dichtes Netz an ausgewiesenen Wanderrouten, die Sie durch die unberührte Natur hin zu interessanten Sehenswürdigkeiten führen. Spazieren Sie die sanft abfallenden Bergweiden entlang, genießen Sie die Ruhe in den ausgedehnten Waldgebieten und entdecken Sie tiefe Schluchten und eindrucksvolle Wasserfälle. Mit einem Ferienhaus in Polen haben Sie die wunderschöne Natur des Landes stets direkt vor Ihrer Tür. Denn im ganzen Land gibt es 23 Nationalparks, die insgesamt eine Fläche von knapp 300.000 Hektar umfassen – eindeutig zu viel für nur einen einzigen Urlaub! In den Nationalparks können Sie ganz unterschiedliche Landschaftstypen kennenlernen. Im Slowinski-Nationalpark existieren verschiedene Lebensräume direkt nebeneinander, darunter mächtige Wanderdünen mit einer Höhe von über 40 Metern und naturnahe Wald- und Flusslandschaften. Die Waldgebiete im Białowieża-Nationalpark gelten als die letzten Urwälder in ganz Europa und vermittelt einen Eindruck von der ursprünglichen Landschaft dieses Kontinents. Dank der artenreichen Tier- und Pflanzenwelt gilt der Białowieża-Nationalpark, wie noch sieben andere Parks in Polen, als UNESCO-Biosphärenreservat. Besondere Bedeutung hat der Nationalpark für das Wisent, welches hier eines seiner letzten Rückzugsgebiete findet. Mit einem Ferienhaus in Polen sollten Sie auch den Ojców-Nationalpark besuchen, der vor allem für die prägnanten Kalksteinformationen berühmt ist. In dem Park finden sich verschiedene Höhlen, Grotten und Schluchten, die zusammen mit den fast 200 Meter mächtigen Kalksteinformationen eine eindrucksvolle und einzigartige Bergwelt bilden.

Städtetrip nach Krakau mit einem Ferienhaus in Polen

Aber nicht nur landschaftlich hat Polen einiges zu bieten, auch kulturell hat das Land ein reiches Erbe vorzuweisen. Deutlich wird dies in den historischen Städten wie Krakau, Danzig oder Warschau, denen Sie von Ihrem Ferienhaus in Polen unbedingt einen Besuch abstatten sollten. Besonders zu empfehlen ist ein Städtetrip nach Krakau, wo Sie aus verschiedenen schönen und gemütlichen Ferienwohnungen in Polen wählen können. Die Stadt im Süden von Polen war bis 1596 Hauptstadt des polnischen Königreichs und gilt auch heute noch als wichtiges politisches und kulturelles Zentrum. Krakau kann auf eine wechselvolle Geschichte zurückblicken, die ehemalige Königsstadt wurde im Zuge der polnischen Teilungen der Habsburgermonarchie zugeschlagen, später unter Napoleon dem Herzogtum Warschau angegliedert und zeitweise unter ein Protektorat von Preußen, Russland und Österreich gestellt. Später folgte die NS-Besatzung mit ihren unvorstellbaren Gräueltaten und nach dem zweiten Weltkrieg die Kontrolle durch die Sowjetunion. Während der Solidarnosc-Proteste galt Krakau als einer der zentralen Orte der polnischen Opposition.

Diese wechselvolle Geschichte lässt sich auch anhand der Sehenswürdigkeiten gut nachvollziehen, die Sie von Ihrer Ferienwohnung in Polen bzw. Krakau problemlos besuchen können. Das ehemalige Königsschloss wird „Wawel“ genannt und gehört zusammen mit der Krakauer Altstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Hier beginnt an dem Denkmal der Schlacht von Tannenberg der Königsweg, ein historisch geprägter Rundgang der verschiedene Stationen der Geschichte Polens beleuchtet. Der Universitätsrundgang führt durch das historische Studentenviertel von Krakau und beschäftigt sich mit der Geschichte der Jagiellonen-Universitöt, der zweitältesten Universität in Mitteleuropa.

Der „Rynek Glówny“ genannte Hauptmarkt von Krakau gehört mit einer Fläche von 40.000m² zu den größten mittelalterlichen Plätzen in Europa. Der Marktplatz wird von verschiedenen Kirchen umgeben, wie der rund tausend Jahre alten St.Adalbert-Kirche und der Marienkirche. Ebenfalls befindet sich hier das Adam-Mickiewicz-Denkmal, einem der bedeutendsten polnischen Nationaldichter. An der Bronzestatue treffen sich Einheimische und Touristen um danach in eines der umliegenden Restaurants oder Cafés zugehen. Oder Sie schlendern durch die Tuchhallen, dem größten Bürgerbau der Stadt, in dem Sie zahlreiche Andenken erwerben können. Darüber hinaus eignen sich die zahlreichen Geschäfte und Boutiquen in der Altstadt hervorragend für einen ausgiebigen Shoppingtrip. Etwas außerhalb der Altstadt, auf dem Bahnhofsvorplatz findet sich ein riesiges Einkaufszentrum mit über 200 Geschäften, in dem keine Wünsche unerfüllt bleiben. Ebenfalls bekannt ist Krakau für die verschiedenen Theater und die lange Tradition des Kabaretts. Mit einer Ferienwohnung in Polen können Sie die 40 verschiedenen Parks im Stadtgebiet von Krakau besuchen, die einige seltene Pflanzen- und Tierarten beherbergen. Darunter auch die berühmten Blonia-Wiesen im Westen der Stadt. Die Blonia-Wiesen gehen auf das 12. Jahrhundert zurück und sind mit einer Größe von 48 Hektar eine der größten Grünanlagen im Zentrum einer europäischen Großstadt. Hier können Sie ausgiebig spazieren und die unberührte Natur genießen, mitten in in der Stadt. Nutzen Sie eine Belvilla Ferienwohnung in Polen für einen Städtetrip nach Krakau und entdecken Sie diese geschichtsträchtige und abwechslungsreiche Stadt.

Alle Häuser in Polen