Alle Häuser in Hohes Venn
Anmelden

Urlaub in einem Ferienhaus im bezaubernden Naturgebiet Hohes Venn

Die eindrucksvolle Hochmoorregion Hohes Venn gehört zum deutsch-belgischen Naturpark Hohes Venn-Eifel und erstreckt sich über Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Ostbelgien. Ein Ferienhaus im Hohen Venn bietet Ihnen ein einmaliges Naturerlebnis, denn die meisten unserer  Ferienwohnungen im Hohen Venn befinden sich inmitten atemberaubender Landschaften.

Anreise zu den Ferienhäusern und Ferienwohnung im Hohen Venn

Mit dem Auto fährt man von Köln oder den Niederlanden aus kommend über die A4 bis Aachen und anschließend auf der A44 in Richtung Lüttich bis zur Ausfahrt Aachen-Lichtenbusch. Über die Bundesstraße 258 gelangt man dann direkt nach Monschau und den nah gelegenen Ferienhäuser im Hohen Venn. Für die Anreise mit dem Zug zu Ihrer Ferienwohnung im Hohen Venn eignen sich die Bahnhöfe Lüttich, Eupen und Welkenraedt.

Landschaft und Sehenswürdigkeiten in der Umgebung der Ferienwohnung Hohes Venn

Der Naturpark Hohes Venn gehört zu einen der seltenen Hochmoorgebiete Deutschlands. Hochmoore entstehen unter dem Einfluss nährstoffarmer Niederschläge. Die Erhebung der Mooroberfläche erfolgt im Hochmoor durch die torfbildenden Moose und auf den Flächen, auf denen die Torfe des Niedermoores über das Grundwasser hinauswachsen, kommt es zur Hochmoorbildung.

Das Hohe Venn bezaubert nicht nur durch seine seltenen Pflanzenarten, auch trifft man im 4.500 ha großen Naturschutzgebiet auf eine Vielzahl geschützter Tierarten, darunter das Birkhuhn und die Wildkatze. Das Hochmoor Hohes Venn verfügt zudem über einen großen Wasserspeicher, weshalb Sie hier viele Flussquellen von Flüssen wie Rur, Olef, Warche, Schwalm oder Our, entdecken können. Entlang dieser Flüsse befinden sich die historischen Städte St. Vith und Eupen, die Stadt des Tuchmacherhandwerks, sowie die Stadt Malmedy, die sich in der Provinz Lüttich befindet und für ihre Leder- und Papierindustrie bekannt ist. Sehenswerte Städte in der Umgebung von Ihrem Ferienhauses im Hohen Venn sind zudem Robertville und Monsachu, das mit zahlreichen verwinkelten Gassen überrascht. Im Nationalpark Hohes Venn befindet sich übrigens auch der höchste Punkt Belgiens, der Signal de Botrange mit 694m.

Veranstaltungen im Hohen Venn

Der Naturpark Hohes Venn organisiert gemeinsam mit seinen Partnern ein vielseitiges und abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm zu den Themen Natur, Landschaft und Kultur. Insgesamt werden das ganze Jahr hindurch mehr als 1.200 Veranstaltungen angeboten.
Verschiedene Wanderungen, die von April bis November durchgeführt werden, führen durch Wald-, Moor- und Heidelandschaften. Höhepunkt einer jeden Wanderung im Hohen Venn ist das Naturparkzentrum in Botrange. Ein ganz besonderes Programm-Highlight sind zudem die Frühjahrswanderungen zu dem gelben Blütenmeer der Narzissentäler.

Aktivitäten im Hohen Venn

Die riesige Hochmoorlandschaft, die zum ausgiebigen Wandern einlädt, verfügt über zahlreiche auf Holzstegen angelegte Wege, die sich in den für den Besucher zugänglichen Gebieten befinden.
Für jeden, der sich auf den angelegten Pfaden bewegt und gewisse Regeln des Naturparks berücksichtigt, ist die Zone B des Gebietes ohne weiteres zugänglich. Die C-Zone hingegen, kann nur in Begleitung eines anerkannten Naturführers besichtigen werden, während die in Schutzzone D eingestuften Bereiche des Hochmoores überhaupt nicht betreten werden dürfen. Beliebter Ausgangspunkt solcher Wanderungen durch die beeindruckende Hochmoorlandschaft ist die historische Herberge Baraque Michel.

Natürlich kann das Hohe Venn auch mit dem Rad besichtigt werden. Vor allem der neu angelegte Bahntrassenradweg Vennbahn erfreut sich großer Beliebtheit. Ein weiteres Highlight im Hohen Venn ist die Draisinenstrecke von Monschau-Kalternherberg bis Sourbrodt. Dort fährt man mit einer Fahrraddraisine rund 45 Minuten durch das Hochmoorgebiet.

Im Winter können Sie bei entsprechender Witterung nicht weit von Ihrer Ferienwohnung im Hohen Venn auf einer der zahlreichen Loipen Langlaufski fahren. Teilweise sind die Loipen gespurt, wie zum Beispiel auf Mont Rigi und am Haus Ternell, andere wiederum, wie zum Beispiel die am Signal de Botrange sind ungespurt und gemeinsam mit Spaziergängern zu benutzen. Wer sich für solche winterliche Aktivitäten entscheidet, jedoch keine eigenen Skier im Gepäck hat, der kann sich diese im Naturparkzentrum Botrange ausleihen.  

Mieten Sie ein Ferienhaus im Hohen Venn und erleben Sie die einmalige Natur! Ihre Ferienwohnung im Hohen Venn ist direkt in die naturbelassene Umgebung eingebettet und ermöglicht Ihnen einen erholsamen Urlaub der besonderen Art! 

Alle Häuser in Hohes Venn