Alle Häuser an der Costa de Prata
Lassen Sie sich inspirieren!
Mit Swimmingpool
29 Ferienhäuser
Am Meer
25 Ferienhäuser
Anmelden

Ein Ferienhaus an der Costa de Prata: Urlaub an der Silberküste zwischen Porto und Lissabon

Der Küstenabschnitt Costa de Prata befindet sich an der portugiesischen Atlantikküste zwischen Porto und Lissabon und wird im Deutschen mit Silberküste übersetzt. Der Name bewahrheitet sich vor allem in den Momenten, in denen die Sonne auf den Atlantik scheint und das Meer und die Wellen in einem glänzenden Silber erstrahlen lässt – und von diesen Momenten gibt es in dem Landstrich nördlich von Lissabon eine Menge.

Entlang der Küste finden sich Sandstrände und kleine Ortschaften, die sowohl zum Sonnenbaden, Surfen und Entdecken einladen. Wer baden gehen will, sollte darauf vorbereitet sein, dass der Atlantik im Norden Portugals immer um einige Grad kühler ist, als an den Stränden im Süden. Dafür wird man durch eine sagenhafte Natur und herrliche Ausblicke auf das Meer und die Umgebung belohnt. Derzeit ist die Costa de Prata noch ein Geheimtipp, denn zwar kommen jedes Jahr unzählige Touristen nach Portugal, aber eben nicht in so großer Zahl in diese Gegend. Deswegen sind es auch eher die Portugiesen selbst, die entlang der über 300 Kilometer langen Küste ihren Urlaub verbringen. Mit einer Ferienwohnung an der Costa de Prata können Sie diese Ruhe und wunderschöne Natur, abseits des Touristentrubels, somit in vollen Zügen genießen.

Ferienhaus an der Costa de Prata: Portugal von seiner ruhigen und authentischen Seite erleben

Da die Costa de Prata bisher vom Massentourismus verschont blieb, findet man dort vor allem eines: Ruhe und authentisches Leben. Denn die kleinen Ortschaften und das Hinterland mit seinen weitläufigen Olivenhainen, den alten knöchernen Korkeichen und den traditionellen Steinhäusern, sind noch immer so wie vor vielen Jahren. Manche der alten Bauernhäuser wurden heute sogar in eine Ferienwohnung an der Costa de Prata umgebaut und man kann seinen Urlaub dort ganz im Zeichen des einfachen Lebens genießen. Vor allem für ruhebedürftige Badeurlauber sind die Strände bestens geeignet. Fernab des Massentourismus und der Strandpromenaden können Sie an der Costa de Prata den mitunter stressigen Alltag für eine Weile vergessen und ihre Gedanken schweifen lassen. Aber auch für bewegungsfreudige Urlauber eignen sich die langen Strände, die zu ausgedehnten Entdeckungstouren einladen. So können Sie das Land, die Leute und deren Kultur kennenlernen und auch die Lage ist ideal, um vom Ferienhaus an der Costa de Prata aus, Tagesausflüge in die Umgebung bis hin nach Lissabon im Süden oder Porto im Norden zu unternehmen. Wenn der Atlantik ein wenig aufgewühlt ist und der Wind vom Meer her weht, dann ist der Strand übrigens alles andere als ein beschaulicher Sonnenbadeort und bietet perfekte Bedingungen für Windsurfer.

Erholung pur in einer atemberaubenden Natur

In Portugal befinden Sie sich in dem westlichsten Land des europäischen Festlandes und auch an der Costa de Prata kann man einen der westlichsten Punkte besuchen: Peniche. Dieser auf der Halbinsel gelegene Ort ist der aufstrebende Stern der Gegend. Dies liegt nicht nur an der jährlich stattfindenden Surfmeisterschaft, sondern vor allem an den historischen Bauten und der langen Geschichte. Schon die Römer stellten hier Amphoren, also alte römische Vasen her, um den gefangenen Fisch aus dem Atlantik zu konservieren. Wer Peniche besucht, sollte unbedingt auch zum Cabo Carvoeiro gehen, einem Kap, das durch seinen Leuchtturm und die kleinen vorgelagerten Felsenriffe beeindruckt. Von dort aus hat man je nach Wetterbedingungen außerdem einen tollen Blick auf die Inselgruppe der Berlengas. In Peniche finden aber auch sportlich interessierte Urlauber genau das Richtige, denn es gibt aufgrund der optimalen Bedingungen des Atlantiks viele Surfschulen, die für Groß und Klein geeignet sind. Am besten erkunden Sie die Costa de Prata übrigens mit einem Leihwagen – so können Sie von Ihrer Ferienwohnung Costa de Prata die unterschiedlichen Orte an der herrlichen Küstenregion nach und nach entdecken.

Ferienhaus an der Costa de Prata: Von Süden nach Norden

Wem die langen weißen Sandstrände genug Erholung geboten haben und wer sich nach ein bisschen urbanem Flair sehnt, der kann weiter in Richtung Norden ziehen. Ein optimaler Halt bietet sich mit einer Ferienwohnung an der Costa de Prata in Aveiro an, etwa 50 Kilometer südlich von Porto, dem sogenannten "Venedig Portugals". Diesen Namen verdient sich die Stadt durch die zahlreichen Kanäle, die diese durchlaufen und den Eindruck erwecken lassen, sich in der italienischen Hafenstadt zu befinden. Abgesehen davon gibt es in Aveiro aber auch eigene Attraktionen, die Sie mit einem Ferienhaus an der Costa de Prata entdecken können. Unter anderem wurde hier 1973 die jüngste portugiesische Universität eröffnet, die für ihre moderne Architektur berühmt ist. Zudem laden die vielen Theater und Museen Kulturinteressierte ein, eine ehemalige Keramikfabrik beherbergt interessante Galerien und Ateliers, auf den Kanälen kann man abendliche Gondelfahrten unternehmen und in einem romantischen Restaurant am Hafen den Anbruch der Nacht genießen. Aufsehenerregend ist auch der wöchentlich stattfindende Fischmarkt, der in Aveiro die Lage und das Leben am Meer widerspiegelt.

Mit einem Ferienhaus an der Costa de Prata können Sie all diese kulturellen Highlights, die Idylle und die Vielfalt dieser beeindruckenden Silberküste erkunden.

Alle Häuser an der Costa de Prata